Merkur Disc 3000 (1989, ADP-Gauselmann, 30 Pfennig-Spiel)

Der Merkur Disc 3000 ist nichts weiter als das Nachfolgemodell des Disc 2000. Optische unterscheiden sich die Geräte nur in den Farbkombinationen von Rahemn und Frontscheibe. Die Farbe der Disc-Symbole auf den Spielscheiben wurde von silber mit rosa Schrift in silber mit gelber Schrift geändert und die "2000" auf der mittleren Spielscheibe wurde zweckmäßigerweise durch eine "3000" ersetzt.

Technisch findet man im Innern des Gerätes einige Neuerungen vor, am nennenswertesten sind eine neue Münzeinheit und ein überarbeitetets Netzteil.

Das Spielsystem ist mit Ausnahme der nicht mehr vorhandenen Zusatz-Chancen bei Zählerstand 13 und 17 des Sonderspielezählers mit dem Disc 2000 vollkommen identisch. Unsinnigerweise sind alle Disc 3000 auch an jener Stelle mit Glühlämpchen versehen, an welchen beim Disc 2000 ursprünglich die (wie die Risikofelder wabenförmigen) Hinweisfelder für die Zusatzchance positioniert waren. Obwohl sich an diesen Stellender Frontscheibe rein gar nichts - und damit ist überhaupt nichts gemeint - befindet und die Frontscheibe dort nicht einmal lichtdurchlässig ist, leuchten und blinken dieses Felder im Attrackt-Mode ständig auf. Das kann man auch von außen gut sehen, wenn man am Scheibenlaufwerk vorbei schräg nach oben links oder rechts versucht, in das Gerät hineinzusehen.

Hinsichtlich der Gleichheit der beiden Spielsysteme sind detailierte Informationen hierzu in dem Artikel über den Merkur Disc 2000 zu lesen.